Programme installieren unter Mac OS X

Einfacher Titel – nicht ganz so einfache Angelegenheit. Viele Umsteiger haben Probleme damit, Programme unter Mac OS X zu installieren.

Hier ein paar einfache Grundregeln:

1. Programme aus dem Mac App Store:

  • Installation: automatisch über den Mac App Store
  • Deinstallation: über das Launchpad (⌥-Taste gedrückt halten, dann über das “X” deinstallieren)

2. Programme, die in einem .dmg (Disc Image) oder auch .zip-Datei heruntergeladen wurden:

  • Installation:
    • Das Image muss zuerst gemountet bzw. die zip-Datei entpackt werden, dazu ist meist ein Doppelklick ausreichend.
    • die .app muss per Drag & Drop in den Programme Ordner gezogen werden (nicht direkt aus dem Image heraus ausführen).
    • Danach kann das Image wieder ausgeworfen werden (z.B. Rechtsklick → Auswerfen)
  • Deinstallation: per Drag & Drop in den Papierkorb

3. Programme, die in einem Installer (.pkg) daherkommen:

  • Installation: Installer ausführen und den Anweisungen folgen
  • Deinstallation: den zugehörigen Deinstaller ausführen (dazu am besten die Herstellerhinweise auf deren Homepage beachten)

Wenn ein Programm korrekt installiert wurde – egal auf welche der 3 Arten, sollte es sich danach im Programme-Ordner (oder einem Unterordner davon) befinden.

Programme, die nur für bestimmte Benutzer installiert wurden, werden im jeweiligen Benutzerordner unter “Programme” abgelegt. Dies ist aber nur sinnvoll, wenn der Mac tatsächlich von mehreren Personen genutzt wird und Programme für andere nicht sichtbar sein sollen (was mMn eher die Ausnahme bildet).

About Bucketmaster

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *